Selbstbindemascherl einteilig

Selbstbindemascherl bzw. Reinseidenfliege oder Reinseidenschleife, in diesem Fall als einteiliger Selbstbinder.
Das bedeutet, das Mascherl wird auf die passende Halsweite eingestellt und dann am Hemdkragen gebunden.

Sollte die Schleife zu kurz oder zu lange geraten sein, verändern sie bitte die Gesamtlänge je nach Bedarf und wiederholen den Bindevorgang. Zum Abnehmen muss die Schleife wieder geöffnet werden!
 
Eine edle Version, die mit Geduld und mit ausreichender Übung, nur ein wenig mehr Zeit beim Anlegen erfordert. Dafür ist dieses "Seidengebilde" durch die gewollte Unregelmäßigkeit dann ein wenig lockerer, sprich "cooler" und frecher" als fix vernähte Mascherl anzusehen.
Auch im geöffneten Zustand, also vom Hemdkragen links und rechts herunterbaumelnd, ein sehenswerter Blickfang. War vor Jahrzehnten schon für Frank Sinatra und Dean Martin gegen Ende der Show die Lösung.

Gerne können wir Ihnen eine Bindeanleitung "mit auf den Weg geben". Zwei unterschiedliche Knotenvarianten werden darauf in mehreren gezeichneten Bildern dargestellt.

Bei uns in Wien entstehen diese einzeln gefärbten und handgefertigten kleinen kunstvollen Gebilde für den Hemdkragen, passend für viele Gelegenheiten:
Hochzeit, Theater, Oper, Konzert, Restaurantbesuch, Vernissage, Veranstaltung, Kongress, Messe, Geburtstag, Oscarverleihung, als ausgefallenes Geschenk, …
 
Wichtige Anmerkungen (gilt grundsätzlich für alle Reinseidenstoffe):
Beim Binden bitte auf geringe mechanische Beanspruchung zu achten!
Glänzender Reinseidensatin ist an den Kanten weniger robust als der samtmatte Reinseidencrêpe (produktionsbedingt). Kräftiger Bart und täglicher Gebrauch werden Reiseidensatinmascherln schneller zusetzen. Verwenden Sie nach Möglichkeit Satinschleifen bitte eher bei selteneren, festlicheren Anlässen. Diese Mascherl werden dann lange Zeit Freude bereiten.

 
Onlineshop by Gambio.de © 2014